LIEBE DEINE ZEITLOVETHEMOMENTLOVETHEMOMENTSAVOURELINSTANTLOVETHEMOMENTVIVIOGNIMOMENTOAMATUMOMENTOPOKOCHAJTWÓCZASJЦЕНИТЕ СВОЕВРЕМЯ

Zutaten

6 Portionen

• 24 Riesengarnelen, geschält und entdarmt
• 2 EL Senföl
• 1 TL gemahlener Fenchelsamen
• Meersalzflocken und frisch gemahlener weißer Pfeffer
• 3 Bündel dicker Spargel
• ½ Tasse natives Olivenöl extra
• 4 Scheiben Sauerteigbrot vom Vortag ohne Kruste
• 100 g geröstete Haselnüsse
• 2 Knoblauchzehen
• 1 TL Kapern
• 3 TL geräucherte Paprika
• 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
• Fein geriebene Schale und Saft von 2 Zitronen

Garnelen-Doppelspiesse mit Romesco und gegrillten Spargelspitzen

Zubereitung:

Portionen: 6

1. Garnelen mit Senföl, Fenchelsamen und reichlich Salz und Pfeffer wenden, dann Garnelen paarweise auf jeweils zwei Spieße aufspießen und beiseite stellen.

2. Spargel auf 7 cm zuschneiden und die Stielenden aufbewahren. Anschließend die Spitzen halbieren und in 1 EL nativem Olivenöl extra, Salz und Pfeffer wenden und beiseite stellen.

3. Brot, Haselnüsse, Knoblauch, Kapern, Gewürze, Zitronenschale und -Saft in einer Küchenmaschine grob verrühren. Das übrige Olivenöl hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und erneut mehrmals verrühren.

4. Danach die Pistazien an den Rand der gegrillten Äpfel streuen und Orangenabrieb verfeinern.

5. Garnelen und Spargel auf den vorgeheizten Grill legen und 3-4 Minuten unter mehrfachem Wenden garen lassen, bis die Garnelen fest sind und der Spargel anfängt braun zu werden. Mit der Romesco-Sauce servieren.

HINWEIS VOM PROFI-KOCH: Entgegen landläufiger Küchenmythen ist dicker Spargel im Allgemeinen schmackhafter und zarter als die dünnen Sorten. Der Spargel aus der ersten Ernte ist am dicksten, mit der Zeit er immer dünner und weniger aromatisch. Auf zwei Spießen lassen sich die Garnelen leichter drehen und werden zarter und schmackhafter.