LIEBE DEINE ZEITLOVETHEMOMENTLOVETHEMOMENTSAVOURELINSTANTLOVETHEMOMENTVIVIOGNIMOMENTOAMATUMOMENTOPOKOCHAJTWÓCZASJЦЕНИТЕ СВОЕВРЕМЯ

Bad Oberflächen reinigen: Tipps für ein sauberes Badezimmer

Artis Villeroy & Boch

Diese Oberflächen sollten regelmäßig gereinigt werden

Die Oberflächen im Bad regelmäßig zu reinigen ist nicht nur aus ästhetischen Gründen empfehlenswert. Auch für Hygiene und Gesundheit ist es wichtig, dass die Oberflächen sauber sind. Schließlich fassen wir sie besonders häufig mit unseren Händen an und können so Keime oder Krankheitserreger übertragen. Auch Schimmel hat auf verschmutzten Flächen im Badezimmer leichtes Spiel. Insbesondere die folgenden Areale werden bei der Reinigung häufig vergessen, obwohl sie besonders sensibel sind: 

  • Waschbecken: Am Waschtisch putzen wir unsere Zähne, so dass er regelmäßig mit Speichel in Berührung kommt. Der menschliche Speichel enthält geschätzt 500 verschiedene Arten an Bakterien. 

  • Spiegel: Durch Wasserspritzer beim Zähneputzen oder beim Händewaschen können Keime an den Badezimmerspiegel gelangen. 

  • Fliesen um das Waschbecken: Auch die Wandfliesen um das Becken sollten Sie regelmäßig reinigen. 

  • Armaturen: Den Wasserhahn betätigen wir nach der Nutzung des WCs, bevor wir uns die Hände waschen. So können Fäkalbakterien auf die Oberfläche der Armaturen gelangen. 

  • Toilettenspülknopf: Die Toilette putzen wir häufig mit WC-Reiniger – doch den Toilettenspülknopf vergessen wir dabei meistens. Dabei wird auch er mit ungewaschenen Händen nach dem Toilettengang berührt und kann daher Fäkalbakterien beherbergen. 

  • Fliesen um das WC: Beim Abspülen der Toilette können kann Wasser auf die Fliesen rund um das WC spritzen. Putzen Sie daher auch die Wandfliesen regelmäßig mit Essigessenz. 

  • Badezimmerboden: Auch der Badezimmerboden kann durch Wasserspritzer aus dem Waschbecken oder WC belastet sein. Zudem fallen hier häufig Hautschüppchen zu Boden, wenn wir uns die Hände oder nach einer Dusche den Körper abtrocknen. 

  • Badezimmerlampe: Auf der Badezimmerlampe kann sich Staub ansammeln, der einen Nährboden für Bakterien bildet. 

  • Türklinke der Badezimmertür: Türklinken sind wahre Keimschleudern, die man häufig putzen sollte – das gilt auch im Bad. 

Vorsicht bei empfindlichen Oberflächen

Viel hilft viel – das gilt nicht bei empfindlichen Materialien im Bad. Reiniger mit Schleifpartikeln oder aggressiven Säuren können manche Flächen beschädigen. Insbesondere Badewannen und Duschen aus Acryl und Kunststoff, Natursteinfliesen und Fugen vertragen keine scharfen Reinigungsmittel.  

 

Acryl Duschwanne Villeroy & Boch

Diese drei Tipps helfen Ihnen dabei, schnell und sanft für saubere Oberflächen zu sorgen:

Villeroy&Boch_Reinigungstipps

 

 

 

Keine Zeit verlieren: Warten Sie nicht, bis Kalkflecken sich ausbreiten. Je früher Sie gegen Verschmutzungen vorgehen, desto leichter lassen sie sich entfernen. 

 

 

 

 

Schonendes Reinigungsmittel verwenden: Verwenden Sie einen milden Allzweckreiniger oder ein Hausmittel wie Essig oder mit Wasser verdünnter Essigessenz. 

Villeroy&Boch_Reinigungstipps

 

Richtiges Putztuch wählen: Microfasertücher sind sehr saugstark und nehmen Schmutzpartikel schnell auf. Bei sehr empfindlichen Materialien wie Spiegeln oder Edelstahl-Armaturen sollten Sie zum Putzen jedoch ein weiches Baumwolltuch verwenden. Nicht geeignet sind Schwämme mit harten Fasern oder Scheuerschwämme – sie können empfindliche Flächen zerkratzen. An den beschädigten Stellen sammelt sich Schmutz noch schneller an. 

Wie kann ich Edelstahl reinigen?

Armaturen am Waschbecken, in der Dusche oder Badewanne bestehen häufig aus Edelstahl. Dieses Material ist empfindlicher, als man oft denkt: Verwenden Sie ein weiches Baumwolltuch und einen sanften Allzweckreiniger oder ein Spülmittel. Damit lassen sich Fingerabdrücke schnell wegwischen. Gegen Kalk auf Armaturen hilft Essig aus 25 Prozent Essigessenz. Haben sich hartnäckige Kalkflecken gebildet, tränken Sie ein Küchentuch mit dem Essig, legen es auf die betroffenen Stellen und lassen es einige Stunden einwirken. Danach können Sie die Flecken leicht entfernen. 

Waschtisch Villeroy & Boch

Wie reinige ich Holz auf den Badmöbeln?

wood

Holz lässt das Bad behaglich, lebendig und warm wirken – kein Wunder, dass es für Badmöbel wie Waschtische und Badezimmerschränke so beliebt ist. Holz ist ein Naturprodukt. das keine stehende Feuchtigkeit verträgt.

Holz auf Badmöbeln sollte daher mit einem weichen Tuch, wenig lauwarmem Wasser und einem verdünnten Spülmittel vorsichtig abgewischt werden. Wischen Sie mit klarem Wasser nach, um Reste des Spülmittels zu entfernen und trocknen Sie das Holz sorgfältig ab. So können Sie der Entstehung unschöner Wasserflecken vorbeugen. 

Hommage Kollektion Villeroy & Boch

Wie reinige ich keramische Oberflächen?

Kollektion Subway 2.0 Villeroy&Boch

Keramikoberflächen an Toilette oder Waschbecken reinigen Sie ebenfalls mit einem milden Allzweckreiniger oder Spülmittel. Die Tenside entfernen Fettablagerungen und Verschmutzungen. Kalkflecken entfernen Sie mit Essig. Urinstein in der Toilettenschüssel können Sie mit Backpulver und Essig zu Leibe rücken: Streuen Sie einfach ein Päckchen Backpulver auf die Flecken, gießen Sie eine Tasse Essig darüber und lassen Sie die Mixtur einige Stunden einwirken. Danach spülen Sie ab und putzen Sie mit der Bürste gegebenenfalls nach. Auch Schimmel lässt sich mit Essig hervorragend entfernen. Für das pflegeleichte CeramicPlus von Villeroy & Boch wird ein weicher, kratzfester Schwamm oder Stoff empfohlen, um die Oberflächen täglich zu reinigen. Zusätzlich sollten Standard-Allzweckreiniger verwendet werden und keine aggressiven Produkte.  

Achten Sie bei den jeweiligen Materialien auf die richtigen Utensilien: Spiegel, Edelstahl oder Naturfliesen sollten Sie mit einem weichen, fusselfreien Baumwolltuch oder Küchentuch reinigen. Kratzfestes Material wie Keramik und Fliesen verträgt in der Regel auch Mikrofasertücher. Zur Reinigung der Fugen im Badezimmer eignen sich alte Zahnbürsten. Wenn Sie zum Putzen Schwämme verwenden, sollten Sie ausschließlich die weiche Schaumstoffseite benutzen. Scheuerschwämme zur Reinigung von Töpfen sind ungeeignet. Am besten tragen Sie beim Putzen des Bades Handschuhe, da auch Hausmittel wie Essig Ihre Haut angreifen können. 

Cotton
toothbrush
sponge
Bad reinigen ohne Chemie mit Villeroy & Boch

Wenn Sie die Bad-Oberflächen reinigen wollen, müssen Sie keine neuen Reinigungsmittel kaufen. Haushaltsreiniger wie Spülmittel, Allzweckreiniger oder Kernseite sind vollkommen ausreichend. Haben Sie solche Reiniger nicht zur Hand, können Sie auch Handwaschseife, Shampoo oder Duschgel zum Putzen verwenden, denn auch in diesen Reinigern sind fettlösende Tenside enthalten. Zur Beseitigung von Kalk sind diese Mittel jedoch nicht geeignet – hier helfen Säuren wie Essig, Zitronensäure oder auch Cola, denn die enthält Phosphorsäure.