Häufig gestellte Fragen an Villeroy & Boch – Tischkultur

Villeroy & Boch häufig gestellte Fragen

Mit wenigen Klicks Antworten auf Ihre Fragen finden

Villeroy & Boch hat eine Auswahl an häufig gestellten Fragen zusammengestellt, die Antworten zu verschiedenen Produkten der Kategorie Tischkultur liefern. Wo können Sie Produkte der Villeroy & Boch Tischkulturen kaufen? Welche Pflege ist für die jeweiligen Produkte empfehlenswert? Wie viel ist mein Service wert? Diese und noch viele weitere häufig gestellten Fragen werden hier von Villeroy & Boch beantwortet. Falls Ihre Frage nicht dabei ist, schicken Sie sie uns ganz einfach mit dem Kontaktformular.

Hier finden Sie unsere Konformitätserklärungen.

FAQ

Die Villeroy & Boch AG darf als Hersteller für eigene Produkte keine Wertschätzung abgeben. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an einen Porzellansachverständigen.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Sie haben sich beim Kauf für ein hochwertiges Produkt aus unserem Hause entschieden. Damit Sie lange Freude daran haben, haben wir einige Tipps zur Reinigung in der Spülmaschine für Sie zusammengestellt:

- Entfernen Sie vor dem Spülvorgang grobe Speisereste, um ein Verstopfen der Siebe zu vermeiden. Stark färbende Speisereste mit vielen Partikeln, wie Spinat oder Grünkohl, die sich durch die Umwälzpumpe auf anderen Geschirrteilen ablagern könnten, sollten unter fließendem Wasser abgespült werden.

- Stellen Sie Ihr Geschirr so, dass die am stärksten verschmutzte Seite zum Wasserstrahl hin ausgerichtet ist.

- Größere und stärker verschmutzte Teile sind im Allgemeinen im unteren Spülkorb am besten aufgehoben. Kleinere Teile, wie Tassen oder Gläser und weniger verschmutzte Teile, sollten in den oberen Spülkorb gestellt werden.

- Das Geschirr muss fest in den Geschirrkörben der Spülmaschine stehen. Achten Sie darauf, dass die Geschirrteile nicht zu eng aneinander stehen und dass keine Geschirrteile lose übereinander liegen, da dadurch mechanische Beschädigungen, wie das Zerkratzen und Absplittern des Geschirrs, begünstigt werden. Darüber hinaus entstehen durch das lose übereinanderlegen so genannte Sprühschatten, sodass das Wasser nicht alle einsortierten Teile erreichen kann. Die Körbe bitte nicht überladen und darauf achten, dass die Sprüharme frei rotieren.

- Welches Programm für die jeweilige Schmutzbelastung das richtige ist, können Sie der Bedienungsanleitung der Spülmaschine entnehmen. Die einzelnen Spülprogramme unterscheiden sich in der Zahl der Wasserwechsel, den Spültemperaturen, der Dauer der Spülprogramme, in Art und Dauer der Trocknung sowie der daraus resultierenden Laufzeit.

- Befolgen Sie die Angaben des jeweiligen Spülmaschinenherstellers hinsichtlich der Maschineneinstellung, Dosierung des Reinigers, Klarspülers, Entkalkers sowie des Salzes.

- Der Klarspüler dient dazu, dass das Spülgut am Ende des Spülprogramms frei von Flecken, Streifen und Schlieren, trocken und gleichmäßig glänzend ist.

- Je nach Wasserqualität empfiehlt sich eine Enthärtung, Teil- oder Vollentsalzung. Regelmäßiges Nachfüllen von Salz verhindert Kalkflecken, die bei zu hartem Wasser entstehen können.

- Siebeinsätze, Düsen und Spülarme sauber halten.

- Die Spülmaschine sollte sofort nach Programmende für 5-10 Minuten einen Spalt weit geöffnet werden, damit das Kondenswasser entweichen kann und kein Belag entsteht.

- Man beginnt beim Ausräumen mit dem unteren Geschirrkorb, damit keine Wasserreste aus Bodenvertiefungen von Gläsern und Tassen aus dem oberen Korb tropfen können.

Bitte beachten Sie:

Der Begriff "spülmaschinenfest" bedeutet generell, bei allen Produkten und auch Herstellern, dass die garantierten Artikel eine gewisse Anzahl von Spülvorgängen unbeschadet überstehen, allerdings gibt es keine Norm, wie viele Spülvorgänge die Artikel mindestens aushalten müssen, um diese Auszeichnung zu erhalten.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 00800 6864 8110 oder unter service.tischkultur@villeroy-boch.com

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Sie haben sich beim Kauf für ein hochwertiges Produkt aus unserem Hause entschieden. Um Ihnen lange Freude zu gewährleisten, haben wir einige Tipps zur Reinigung in der Spülmaschine für Sie zusammengestellt:

- Beim Einordnen in die Besteckkörbe der Spülmaschine alle Besteckteile mit den Griffen nach unten einsortieren. Damit der Wasserstrahl Ihrer Spülmaschine die Besteckteile von allen Seiten erreicht, ist ein lockeres Durcheinander besser als eine sortierte Zuordnung.

- Bestecke können durch die Einwirkung von Speiseresten fleckig werden – deshalb nicht zu lange mit dem Spülen warten und grobe Speisereste zeitnah entfernen.

- Wählen Sie zur Schonung Ihres Besteckes stets ein möglichst kurzes Spülprogramm und eine möglichst niedrige Wassertemperatur.

- Es sollte darauf geachtet werden, dass keine rostenden Eisen- oder Stahlartikel zusammen mit Edelstahlbestecken gespült werden und die Drahtkörbe in der Maschine unbeschädigt sind, da sich auf diese Weise Rost übertragen kann. Falls das doch einmal passiert, lassen sich die Rostpartikel leicht mit einem handelsüblichen Edelstahl- Pflegemittel entfernen.

- Flecken oder Verfärbungen auf Bestecken können durch eine nicht optimale Dosierung des Klarspülmittels oder des Geschirrspülmittels verursacht werden. Wenn sich bereits Flecken oder Verfärbungen gebildet haben, können Sie diese in der Regel mit einem Edelstahl – Pflegemittel problemlos entfernen.

- Füllen Sie rechtzeitig das Spezialsalz für die Wasserenthärtung auf. Achten Sie aber darauf, dass kein Salz in den Spülkreislauf gelangt. Im Zweifelsfall einmal leer spülen. Durch eine hohe Salzkonzentration können Messer geschädigt werden.

- Die Bestecke sollten im Idealfall nach Beendigung des Spülprogramms aus der Maschine genommen werden. Ist dies nicht möglich, bitte zumindest die Tür der Spülmaschine sofort nach Programmende für 5 – 10 Minuten einen Spalt weit öffnen, damit das Kondenswasser entweichen kann und kein Belag entsteht. Falls notwendig, manuelles Nachtrocknen (insbesondere der Messerklinge) mit weichem Tuch.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

In unserem Shopverzeichnis finden SieAdressen vonHändlern in Ihrer Nähe.

Gerne nennen wir Ihnen auch telefonisch Adressen von Fachhändlern in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns von montags bis freitags unter unserer kostenlosen Hotline 00800 6864 8110.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Grundsätzlich sind alle unsere Dekore - mit Ausnahme von Servicen mit Edelmetallanteil - mikrowellensicher.

In der Mikrowelle werden in der Regel nur die Speisen, nicht jedoch das Geschirr erwärmt. Bei Mikrowellenherden mit einer eingebauten Bräunungsautomatik bzw. Grilleinrichtung ist allerdings Vorsicht geboten, da hier das keramische Material stärker erhitzt wird.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Sie haben sich beim Kauf für ein hochwertiges Produkt aus unserem Hause entschieden. Damit Sie lange Freude daran haben, haben wir einige Tipps zur Reinigung für Sie zusammengestellt:

REINIGEN IN DER SPüLMASCHINE

Bitte beachten Sie beim Spülen Ihrer spülmaschinenfesten Gläser in der Maschine die folgenden Tipps. So werden Sie lange Freude an Ihren Gläsern haben:

- Nach Gebrauch der Gläser ist es empfehlenswert, zunächst die groben Rückstände auszuspülen, vor allem bei Wein, dessen Säure sonst das Glas angreifen kann.

- Gläser sollten so eingeräumt werden, dass sie sich während des Spülvorganges nicht berühren und aneinander stoßen können. So vermeiden Sie Kratzer bzw. Bruch.

- Gläser immer in den oberen Korb der Spülmaschine einordnen.

- Hohe, schlanke Gläser nicht in die Ecken des Spülkorbes stellen, die Spülflotte muss alle Teile ungehindert erreichen.

- Um den Glanz Ihrer Gläser langfristig zu erhalten, achten Sie bitte unbedingt auch auf die Programmlänge, das Reinigungsmittel, die Spültemperatur und Wasserhärte.

- Schon- oder Glasprogramm mit entsprechend niedriger Temperatur und kürzester Reinigungszeit auswählen.

- Befolgen Sie die Angaben des jeweiligen Spülmaschinenherstellers hinsichtlich der Maschineneinstellung, Dosierung des Reinigers, Klarspüler und Salz. Für dauerhaften Schutz empfiehlt sich auch die Verwendung von speziellen Glas-Protectoren.

- Verwenden Sie nur die empfohlene Menge an Spülmittel und Klarspüler.

- Das Spülmittel sollte sanft und sandfrei sein, damit das Glas nicht beschädigt werden kann.

- Je nach Wasserqualität empfiehlt sich eine Enthärtung, Teil- oder Vollentsalzung. Regelmäßiges Nachfüllen von Salz verhindert Kalkflecken, die bei zu hartem Wasser entstehen können.

- Siebeinsätze, Düsen und Spülarme sauber halten.

- Tür sofort nach Programmende 5 – 10 Minuten einen Spalt weit öffnen, damit das Kondenswasser entweichen kann.

- Gläser bei der Entnahme am Stiel oder der Bodenplatte anfassen. Darauf achten, dass keine Fingerabdrücke am Glas verbleiben.

HANDSPüLEN

- Benutzen Sie warmes Wasser, ein weiches Tuch oder einen Schwamm.

- Verwenden Sie ein mildes Spülmittel. Nicht mit Reinigungsmitteln ansprühen.

- Gläser mit Gold- oder Silberdekor sowie handbemalte Gläser sollten immer von Hand gespült werden, nicht maschinell.

- Halten Sie die Gläser während des Spülens immer nur am Stiel.

- Legen Sie vor dem Spülvorgang ggf. scharfkantige Ringe ab.

TROCKNEN UND POLITUR

- Zum Abtropfen stellen Sie die Gläser mit dem Kelch auf ein Geschirrtuch.

- Für besonderen Glanz halten Sie das Glas mit dem Kelch über Dampf.

- Trocknen Sie Ihre Gläser vorsichtig und mit einem fusselfreien Tuch. Verwenden Sie für die Reinigung Ihrer Geschirrtücher keine Weichspüler und Stärkungsmittel.

- Warten Sie mit dem Polieren bis die Gläser erkaltet sind. Verwenden Sie am besten reine Leinentücher.

- Zum Trocknen und Polieren des Kelches niemals das Glas an der Bodenplatte halten.

- Trocknen oder polieren Sie zuerst die Bodenplatte. Legen Sie dann das Glas in eine Hand und polieren mit der anderen Hand den Kelch.

WEITERE TIPPS

- Gläser, vor allem Weingläser, sollten stets auf dem Fuße stehend aufbewahrt werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Glas Gerüche aufnehmen kann, die das Aroma des Weines verfälschen können.

- Bevor Sie die Gläser in den Schrank stellen, sollten sie abgekühlt und vollkommen trocken sein.

- Vermeiden Sie beim Lagern Heizquellen und direktes Sonnenlicht, da beides zu Spannungen und Rissen im Glas führen kann.

- Ineinandergestellte, festsitzende Gläser ( bitte vermeiden) lassen sich in der Regel lösen, indem man das äußere Glas mit warmem Wasser in Berührung bringt.

- Kondensation (feuchter Beschlag) – z.B. in einer Karaffe – verdunstet sofort, wenn man etwas Alkohol in die Karaffe gibt.

- Trüben Belag, der die Glasoberfläche blind macht, können Sie mit einem weichen Tuch, das mit Salmiakgeist getränkt ist, leicht wegwischen. Für feine Schliffe und Gravuren verwenden Sie bitte eine (Zahn-) Bürste mit weichen Borsten.

Bitte beachten Sie:

Der Begriff "spülmaschinenfest" bedeutet generell, bei allen Produkten und auch Herstellern, dass die garantierten Artikel eine gewisse Anzahl von Spülvorgängen unbeschadet überstehen, allerdings gibt es keine Norm, wie viele Spülvorgänge die Artikel mindestens aushalten müssen, um diese Auszeichnung zu erhalten.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie freitags von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 00800 6864 8110 oder unter service.tischkultur@villeroy-boch.com

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit Frau Schneider aus unserem Keramikmuseum in Mettlach in Verbindung. Sie nimmt sich Ihrer Angelegenheit gerne an.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Der Begriff "spülmaschinenfest" bedeutet generell, bei allen Produkten und auch Herstellern, dass die garantierten Artikel eine gewisse Anzahl von Spülvorgängen unbeschadet überstehen, allerdings gibt es keine Norm, wie viele Spülvorgänge die Artikel aushalten müssen.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Sie möchten sich unser Tischkultursortiment zu Hause in Ruhe anschauen? Gerne lassen wir Ihnen Unterlagen zu unserem Sortiment oder zu einer bestimmten Serie kostenlos zukommen. Teilen Sie uns bitte über unser Kontaktformular mit, an welcher Serie Sie interessiert sind oder ob Sie eine Gesamtübersicht wünschen und lassen uns Ihre Anschrift zukommen.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Bitte senden Sie ein Foto des gesuchten Services sowie des Stempels an der Unterseite eines Artikels an service.tischkultur@villeroy-boch.com. Gerne werden wir Ihre Frage beantworten.

Bitte beachten Sie, dass wir nur Nachrichten bis zu einer Datenmenge von 9mb empfangen können.

Auf unserer Homepage sind alle Artikel, die sich in unserem aktuellen Sortiment befinden, aufgeführt.Hier gelangen Siezu unsererKollektionsübersicht.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Villeroy & Boch verfügt werksseitig über keine Restbestände ausgelaufener Artikel.

Artikel, die erst vor kurzem aus dem Sortiment genommen wurden, können Sie eventuell noch über die Fundgrube in unserem Factory Outlet Center in Mettlach beziehen. Gerne nennen wir Ihnen nachfolgend die Adresse:

Villeroy & Boch Factory Outlet Center

Freiherr-vom-Stein-Str. 4-6

66693 Mettlach

Tel.: 06864 2031

E-Mail: Outletcenter.Mettlach@villeroy-boch.com

Sie können sich über selbständige Geschirrbörsen um Ersatz bzw. Ergänzungen bemühen, bzw. Ihr Geschirr anbieten, falls Sie dieses verkaufen möchten. Nachfolgend haben wir Ihnen einige Adressen zusammengestellt:

Porzellankistchen

Ulrike Schimsheimer

Pastorsfeld 9

D - 57462 Olpe - Rhode

Tel.: 0049 (0) 2761/61328

Handy: 0160 4873628

Fax: 0049 (0) 2761/9475992

www.porzellankistchen.de

Kännchen & Co. Geschirr- & Gläserbörse

Frau Claudia Weinberger

Vitalisstrasse 311

D - 50933 Köln-Müngersdorf

Tel.: 0049 (0) 221/5894071

Fax: 0049 (0) 221/5894072

weinberger(at)kaennchen.de

Der Porzellanfreund

Ralf Nüvemann

Rüpingstrasse 18

44309 Dortmund

Tel.: 0231-5589100

Fax: 0231-5589099

ralf.nuevemann@gmx.de

www.der-porzellanfreund.de

Porzellanbiene

Ulmenstrasse 42

D - 71088 Holzgerlingenn

Tel.: 0049 (0) 7031/7621113

www.porzellanbiene.de

Frau Elisabeth Hoffmann

Geschirrbörse

Lerchenstrasse 11

D - 53560 Vettelschoß

Tel.: 0049 (0) 2645/4002

Fax: 0049 (0) 2645/971838

www.geschirrboerse.de

www.kaennchen.de

info(at)geschirrboerse.de

Chinasearch

PO Box 1202

Kenilworth

CV8 2WW Warwickshire

UK

Tel.: +44 (0) 1926 512402

Fax: +44 (0) 1926 859311

helen@chinasearch.uk.com or jackie@chinasearch.uk.com

www.chinasearch.uk.com

Tablewhere?

4 Queens Parade Close

London

N11 3FY

UK

Tel.: +44 (0) 20 8361 6111

www.tablewhere.co.uk

Replacements, LTD, US

www.replacements.com

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Artikel in zweiter Wahl werden über unsere Factory Outlet Center verkauft. Gerne nennen wir Ihnen nachfolgend die Adressen:


Villeroy & Boch Factory Outlet Center

Freiherr-vom-Stein-Str. 4-6

66693 Mettlach

Tel.: 06864 2031

E-Mail: Outletcenter.Mettlach@villeroy-boch.com


Villeroy & Boch Factory Outlet Center

Vielitzer-Str. 26

95100 Selb

Tel.: 09287998070

E-Mail: foc.selb@villeroy-boch.com


Villeroy & Boch Factory Outlet Center

Dänischburger Landstr. 79

23569 Dänischburg

Tel.: 0451 201371

E-Mail: foc.daenischburg@villeroy-boch.com


Villeroy & Boch Factory Outlet Center

Hafenstr. 2 - 4

04860 Torgau

Tel.: 03421 740178

E-Mail: foc.torgau@villeroy-boch.com


Villeroy & Boch Factory Outlet Center

Saarstr. 20

66787 Wadgassen

Tel.: 06834-40 90 761

E-mail: foc.wadgassen@villeroy-boch.com


Designer Outlets Zweibrücken

Unit 11, Londoner Bogen 10-90

66482 Zweibrücken

Tel.: 06332 479962

E-Mail: foc.zweibruecken@villeroy-boch.com


Villeroy & Boch Factory Outlet

Unit 28+29, Alter Spandauer Weg 1

14641 Wustermark

Tel.: 033234 20677

E-Mail: foc.berlin@villeroy-boch.com

Villeroy & Boch Factory Outlet

Wertheim Village

Almosenberg

97877 Wertheim

Tel.: 04321 4896 845

E-Mail: foc.wertheim@villeroy-boch.com

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.

Wir stellen unsere Porzellanserien aus drei Materialien her: Premium Bone Porcelain, Premium Porcelain sowie Hartporzellan.

Premium Bone Porcelain (auch bekannt als Bone China = „Knochenporzellan“) ist seit rund 200 Jahren in Europa bekannt und gilt als das edelste aller Porzellane. Es wird auch heute noch gerne als „weißes Gold" bezeichnet. Durch den Zusatz von kalzinierter Rinderknochenasche wird ein besonders hoher Weißegrad erreicht. Die Fertigung dieses hochwertigen „Knochenporzellans“ ist kompliziert und aufwändig – und deshalb auch teuer.

Neben Premium Bone Porcelain produzieren wir auch Service in Premium Porcelain (=Fine China). Premium Porcelain ist eine Weiterentwicklung des klassischen Vitro-Porzellans. Die meisten unserer Serien werden aus diesem Material hergestellt, da hierbei edelstes Porzellan-Weiß mit den hervorragenden Eigenschaften des Vitro-Porzellans verknüpft wird. Die ungewöhnlich hohe Kantenfestigkeit macht Premium Porcelain – Geschirr ideal geeignet zum ständigen Gebrauch. Farbige Dekore kommen durch das strahlende Weiß besonders prägnant zur Geltung.

Zudem verwenden wir bei einigen wenigen Geschirren Hartporzellan. Der Begriff „Porzellan“ stammt aus dem Italienischen. Als „Porcella“ bezeichnet man dort eine Muschel, die wie Porzellan aussieht. Der Scherben zeichnet sich durch seine hohe Härte und Hitzbeständigkeit aus.

War diese Antwort für Sie hilfreich?

Ja Nein
Vielen Dank! Ihre positive Bewertung wurde abgegeben.
Vielen Dank! Ihre negative Bewertung wurde abgegeben.