In 4 Schritten zum perfekten Traumbad

Sie möchten Ihr Bad umgestalten, renovieren oder sanieren? Hier finden Sie die wichtigsten Schritte auf dem Weg zum neuen Traumbad sowie jede Menge Tipps, wie Sie Ihre Wünsche verwirklichen können. Überlegen Sie zunächst in aller Ruhe, wie Ihr neues Bad aussehen soll und was es alles bieten muss. Da Badezimmer durchschnittlich alle 20 Jahre renoviert werden, ist eine vorausschauende und richtige Planung besonders wichtig. Schließlich sollen Sie sich in Ihrem Bad auch nach vielen Jahren wohlfühlen wie am ersten Tag.

Schritt 1: Inspirieren

Wo Sie die besten Anregungen für Ihr Traumbad finden.

Bevor Sie Ihr Bad renovieren, gilt es zunächst Ideen zu sammeln.
Welches Baddesign passt zu Ihnen? Welchen Komfort könnte Ihr neues Bad bieten? Holen Sie sich Anregungen aus den unterschiedlichsten Quellen und entdecken Sie viele neue Badideen:

  • Vielfältige Gestaltungsideen auf unserer Website
  • Zeitschriften und Magazine
  • Wohn- und Einrichtungsportale sowie Blogs im Internet
  • Foto-Plattformen wie Instagram
  • Badausstellungen


Schritt 2: Entscheiden

Was macht ein Bad zu Ihrem Traumbad?
TIPP: Erstellen Sie eine Checkliste!

Ob ein Bad nach dem Renovieren zum Traumbad wird, hängt von vielen Faktoren ab. Wichtig sind neben Ihren persönlichen Wünschen vor allem die räumlichen Gegebenheiten. Doch auch die zukünftige Lebenssituation sollten Sie bei der Planung beachten. Haben Sie diese Punkte geklärt, können Sie Ihre Wünsche Schritt für Schritt in die Tat umsetzen. Schreiben Sie auf, was in Ihrem aktuellen Bad fehlt und was Sie stört.

  • Überlegen Sie, was Ihnen jetzt im neuen Bad wichtig ist, z. B. eine große Badewanne, viel Stauraum, dimmbares Licht etc.
  • Überlegen Sie, was in den nächsten 20 Jahren wichtig werden könnte, z. B. ob Kinder im Haus leben werden oder ob das Bad auch im höheren Alter komfortabel nutzbar sein soll.
  • Eine vorausschauende Planung lohnt sich!

> Hier finden Sie eine praktische Checkliste zum Ausfüllen und Ausdrucken


Schritt 3: Planen

Wie Sie Ihre Badplanung am besten beginnen.
TIPP: Erstellen Sie den Grundriss online!

Jede Badneugestaltung beginnt mit einem Plan. Erstellen Sie zuallererst einen Grundriss Ihres Badezimmers inklusive der wichtigsten Maße. So haben Sie die räumlichen Gegebenheiten jederzeit vor Augen und können die Größenangaben und den Platzbedarf von Produkten besser einschätzen.

Eine besonders praktische Lösung hierfür bietet der Badplaner von Villeroy & Boch. Hier können Sie Ihren Grundriss einfach online erstellen und die einzelnen Elemente wie Waschtisch, Möbel oder Badewanne darin platzieren.

Der Badplaner – für alle, die gern selbst planen

Werden Sie kreativ und gestalten Sie Ihr Bad Schritt für Schritt nach Ihren Wünschen. Arrangieren und kombinieren Sie Produkte im Grundriss Ihres Bades. Nach Zusendung Ihrer pdf-Unterlagen können Sie Ihren Entwurf an einen Fachhändler in Ihrer Nähe schicken – der alle weiteren Details gerne mit Ihnen bespricht.

Zum Online-Badplaner


Schritt 4: Realisieren

Warum sich der Besuch im Fachhandel lohnt.
TIPP: Bringen Sie Grundriss und Checkliste mit!

Eine umfassende Beratung ist bei der Badplanung entscheidend. Nutzen Sie das persönliche Gespräch mit Fachleuten, um alle offenen Fragen zu klären, die besten Lösungen für Ihr Bad zu finden und so die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ihr Fachhändler berät Sie im Rahmen Ihres geplanten Budgets gezielt zu:

  • Gestaltungsmöglichkeiten und Produkten
  • Aktuellen Badtrends
  • Optimale Nutzung Ihres Raumes
  • Lösungen für Hygiene und Nachhaltigkeit
  • Lichtstimmungen und -lösungen
  • Service


Darüber hinaus kümmern sich die Badspezialisten für Sie auch um die konkrete Planung und den Umbau Ihres Bades und in weiterer Folge um alle Wartungsaufgaben. Verlassen Sie sich also bei der Planung Ihres Badezimmers auf Experten.

TIPP: Besuchen Sie mehrere Badausstellungen!

Besuchen Sie Badausstellungen und schauen Sie sich die vielfältigen Stile, Formen, Farben und Stauraumlösungen persönlich an. Entdecken Sie unterschiedliche Kollektionen und Möglichkeiten, einzelne Elemente zu kombinieren. So bekommen Sie eine gute Vorstellung davon, wie Ihr Bad aussehen könnte und was Ihnen besonders zusagt.

Wer kann Ihre Pläne in die Tat umsetzen?
TIPP: Lassen Sie unsere Experten ran!

Haben Sie sich für Kollektionen und Produkte entschieden, können Sie diese bei Ihrem Fachhändler erwerben. Dieser übernimmt neben der Planung die Durchführung aller weiteren Schritte der Badrenovierung:

  • Exakte Vermessung Ihres Bades und Bestimmung der nötigen Anschlüsse
  • Erstellung der verbindlichen Planungsunterlagen
  • Kostenkalkulation
  • Bestellung und Bereitstellung der gewünschten Produkte
  • Fachgerechter Um- und Einbau


Die jeweilige Bauzeit hängt immer vom Umfang Ihres Projektes ab. Rechnen Sie aber mit einer durchschnittlichen Bauzeit von 3-4 Wochen.

Lassen Sie alle Arbeiten von Profis ausführen!

Diese bringen neben spezifischen Schulungen und Weiterbildungen auch die nötige Erfahrung mit, um den fachgerechten Einbau aller Elemente im Bad sicherzustellen. Achtung: Gewährleistungen und Garantien greifen in der Regel nur beim professionellen Einbau!

TIPP: Nutzen Sie staatliche Förderungen!

Gut zu wissen: Bund, Länder und Gemeinden fördern z. B. den Umbau von altersgerecht gestalteten Bädern sowie energetische Sanierungen mit Zuschüssen und zinsgünstigen kfw-Darlehen. So lässt sich der Wunsch nach einem neuen Bad rasch umsetzen.

> Erfahren Sie mehr über die Fördermöglichkeiten

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Planung Ihres Bades und viele angenehme Stunden mit Ihrem neuen Traumbad.